Info

+++ Methoden & mehr +++ Zellen/Gewebe +++

Direkt zu:AnalyseAufschlussBioprinting
DurchflusszytometrieEinzellellanalyseFärben
IsolierenKonservierungKultur
Kurse/FortbildungenProblemlösungenSteril


Die folgenden Icons zeigen die Kategorien der Beträge an:
artFortbildungen / Kurse artKataloge / Broschüren artMethoden artProdukte artProduktübersicht
artTricks artWhitepaper

Analyse

Thumb

art Die einzelnen Zellen eines Gewebes oder eines Tumors sind nicht gleich, sondern enthalten individuelle Transkriptome, Epigenome, Proteome oder Metabolome. Mit verschiedenen Einzelzellanalyse-Methoden versuchen Forscher, diese aufzuklären.... mehr

Thumb

art Das Kit ermöglicht eine skalierbare Beads-on-a-chip Multiplex-Proteinanalyse für maximale Datenmengen aus kleinsten Probenvolumina. Es beinhaltet die wichtigsten Th17-assoziierten Zytokine, die bei Autoimmunerkrankungen und immunvermittelten Krankheiten sowie bei Asthma, Allergien, Krebs, der mikrob... mehr

Info
Info
Thumb

art Zellen mechanisch typisieren. Bei der PMF-Mechanotypisierung durchdringen weiche (Krebs-)zellen eine Membran messbar leichter als andere Zellen. ... mehr

Thumb

art Eine neue Methode, die Real-Time Deformability Cytometry, beschleunigt und vereinfacht die mechanische Phänotypisierung von Zellen. Diese Analyse ist blitzschnell.... mehr

Thumb

art Durch Messung von transendothelialem elektrischen Widerstand und Impedanz kann man Güte und Dichtigkeit von Zell-Zell-Kontakten ermitteln.... mehr

ANZEIGE

Info

Kommen Sie mit auf eine virtuelle Reise durch das Labor und betrachten Sie es aus ganz neuen Blickwinkeln! mehr

Thumb

art Verbesserte Methoden zur Messung von Zytotoxizität, zur Probenaufbereitung für 2D-Gele und zur Herstellung von Sucrosegradienten. ... mehr

Thumb

art Ein Assay, der die zytolytische Wirkung von Bungarotoxin und Palytoxin misst. ... mehr

Aufschluss

Thumb

art 3D-Zellkulturen kommen der in vivo – Situation von Gewebezellen näher, als 2D. Hier werden Vorteile und Möglichkeiten der 3D-Kultur beschrieben und der Weg zur Herstellung von Proteinlysaten gewiesen.... mehr

Thumb

art Für den mechanischen Zellaufschluss verwenden Biowissenschaftler Messer, Rotoren, Glaskugelgeschosse, Metallstößel , Pistille oder Ultraschall. Pflanzenforscher schließen Zellen häufig mit Hilfe der Kryopulverisierung auf. Bei dieser taucht man die Zellen zunächst in Stickstoff mürbe und zerklopf... mehr

Bioprinting

Thumb

art Zellbiologen versuchen Gewebe und Organe mit dem 3D-Biodrucker herzustellen. Noch steckt die Methode in den Kinderschuhen. ... mehr

Durchflusszytometrie

Thumb

art n konventionellen Durchflusszytometern wird sowohl die Zellsuspension als auch der Hüllstrom (Sheath), der die Zellen wie ein Flüssigkeits-Mantel umschließt, mit Druckluft durch die Düse der Durchflusszelle gepresst. In drucklosen Tisch-Durchflusszytometer sorgen zwei Peristaltikpumpen für die hydro... mehr

Thumb

art Durchflusszytometrie-Kits enthalten Farbstoff-konjugierte Antikörper, ein auf den jeweiligen Zellassay zugeschnittenen Puffer sowie Kontrollen. Zu den gängigen Farbstoffen zählen Fluoreszenz-, Tandem- und Alexafarbstoffe sowie Quantum-Dots und Brilliant Violett... mehr

Thumb

art Nilblau A ist bei der Durchfluuzytometrie von Bakterienzellen eine kostengünstige Alternative zu R414. Funktioniert auch mit einem zweiten Farbstoff.... mehr

Thumb

art Das Durchflusszytometer kann viel mehr als nur Zählen und Sortieren von Zellen.... mehr

Thumb

art Mit der Durchflusszytometrie lassen sich verschiedene Aspekte der Apoptose einfach und in vitro untersuchen.... mehr

Einzellellanalyse

Thumb

art Drei Methoden zur Analyse, wie Zellen mechanische Kräfte wahrnehmen werden vorgestellt: die referenzfreie Traction Force Microscopy (TFM), die Elastic Resonator Interference Stress Microscopy (ERISM) und eine auf Förster-Resonanzenergietransfer (FRET) basierende Messmethode... mehr

Thumb

art Einzelzellanalyse-Systeme verwenden zunehmend Mikrofluidik-basierte Techniken für die Vereinzelung von Zellen. ... mehr

Färben

Thumb

art Bei der Färbung von TMA-Schnitten mit Hämatoxylin-Eosin bleibt oft ein Rand ungefärbt. Eine kleine Änderung des Protokols verhindert das Artefakt.... mehr

Thumb

art Beim Tissue Printing bleiben die Epitope der Proteine für die Antikörperbindung unversehrt.... mehr

Thumb

art kommerzielle Antikörper, die gegen Markerproteine vieler verschiedener Kompartimente gerichtet sind und helfen, diese zu identifizieren... mehr

Isolieren

Thumb

art Angewendet am FABian® stellt die Fab-TACS Technologie einen vollautomatisierten Zellselektionsprozess dar, der nicht nur effektiv und reproduzierbar Zielzellen isoliert, sondern die gewünschten Zellen ebenfalls in sehr hoher Vitalität, Ausbeute und Reinheit liefert. ... mehr

Thumb

art Die Fab-TACS Technologie ist eine innovative Methode der Zellselektion direkt aus Vollblut, die vollständig auf die Verwendung von Antikörpern, Magneten und Magnetbeads verzichtet. Das Ergebnis sind nicht-aktivierte und unmarkierte Zielzellen mit hoher Reinheit und Überlebensrate.... mehr

Thumb

art Zellisolations-Kits nutzen meist auf Adhäsions-, Dichtegradienten- oder Antikörper-Techniken zur Isolierung der Zellen. Letztere basieren häufig auf der magnetisch aktivierten Zellsortierung (MACS) bei der winzige Styrolkügelchen mit einem superparamagnetischen Kern aus Eisenoxiden mit einem (Primä... mehr

Thumb

art Aus Prostatagewebe lassen sich sowohl mikrovaskuläre Endothelzellen als auch Fibroblasten und Epithelzellen isolieren.... mehr

Thumb

art Worauf Sie bei der Isolierung von Endothelzellen aus der Prostata achten müssen, steht hier.... mehr

Konservierung

Thumb

art Sanftes Einfrieren von Zellen ohne Verwendung von Alkoholen? Mit den Cellcamper Einfrierboxen kein Problem! Kühltransport von PCR-Tubes, Reaktionsgefäßen oder Kryovials mit Cellcamper Midi und Maxi.... mehr

Thumb

art Ein Einfriermedium aus Japan, auch entwickelt für sensitive iPS-Zellen, ermöglicht das Einfrieren von jeglicher Art von Zellen, ohne schrittweises Einfrieren.... mehr

Thumb

art Ein Protokoll zur Kryokonservierung ermöglicht eine sehr lange Lagerung von flottierenden Hirnschnitten. Diese können dann später gefärbt werden.... mehr

Thumb

art Vorm Einfrieren das Biopsiematerial in Talcum wälzen, dann kommt´s in ein Alutütchen mit flüssigem Stickstoff. Verhindert Gefrierartefakte.... mehr

Thumb

art Gewebestückchen kann man zum Einfrieren in physiologische Kochsalzlösung geben. In Formalin geworfen, kann man sie gleichzeitig tauen und fixieren.... mehr

Kultur

Thumb

art Mithilfe von induzierten pluripotenten Stammzellen hergestellte Organoide ähneln echten Organen. Sie dienen als Modellsysteme für die Tumor- und Wirkstoffforschung.... mehr

Thumb

art Jürgen Knoblich züchtet in seinem Labor am Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) des Wiener Biozentrums dreidimensionale cerebrale Organoide. Sie sollen ihm dabei helfen, die frühen Entwicklungschritte des menschlichen Gehirns zu verstehen.... mehr

Thumb

art 3D-Zellkulturen werden häufig mithilfe spezieller Mikrotiterplatten als kugelförmige Sphäroid-Kulturen gezüchtet. Mit einem neuen Biodruck-Verfahren lassen sich zwei verschiedene Zelltypen dreidimensional drucken.... mehr

Thumb

art Testing of BRANDplates® cellGrade™ plus surface concerning cell proliferation and attachment after transfection. Measuring success of transfection and cell retention during washing steps.... mehr

Thumb

art Mit dem 3D-Biodrucker kann man künstliches, funtionelles Gewebe herstellen. Bis zu einem richtigen Organ ist aber noch ein weiter Weg.... mehr

Thumb

art Hier gibt’s kompetente Informationen zum Gebrauch von Fötalem Kälberserum. Oft ist dessen Einsatz unnötig oder wird übertrieben.... mehr

Thumb

art Im Kälberserum ist eine Chymotrypsin-ähnliche Proteasom-Aktivität enthalten. Proteasom-Assays besser nur mit Zellen aus FCS-freiem Medium.... mehr

Thumb

art Noch immer verwenden viele Forscher Zellkulturmedien die fetales Kälberserum enthalten. Serum-freie Alternativen sind zum Beispiel das Zellkulturmedium E8 sowie Zellkulturmedien mit Blutplätchenlysat.... mehr

Thumb

art Als Trägersysteme für 3D-Zellkulturen verwenden Forscher meist Sphäroide, Scaffolds oder Gele. Sphäroidkulturen sind eine moderne Form der Hanging-Drop-Kultur. Scaffolds oder 3D-Matrizen ersetzen die extrazelluläre Matrix der gezüchteten Zellen.... mehr

Thumb

art Nahezu alle Hersteller von großvolumigen Biorektoren für die Pharmaindustrie bieten auch kleiner dimensionierte Reaktormodelle an, die für den Einsatz in Forschungslaboren konzipiert sind. In Einweg-Zellkulturbeuteln treten praktisch keine Scherkräfte auf, die in herkömmlichen, mit Rührpropellern ar... mehr

Thumb

art Minussheets sind die Gewebeträger für dieses Gewebekultur-System. Es ist modular: Perfusionscontainer, Gradientencontainer, Mikroskopkammer, usw... mehr

Thumb

art Ein 3D-Zellkultivierer beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen.... mehr

Thumb

art Drei Tipps wie Sie adhärente Zellen in eine 24-Well-Platte gleichmäßig aussäen. Zu verhindern ist eine Konzentration der Zellen in der Mitte.... mehr

Thumb

art Was ist anders an dreidimensionalen Modellen im Vergleich zur üblichen 2D-Zellkultur?... mehr

Thumb

art Mit Plasma modifizierte Zellkulturbeutel lassen Suspensionskulturen an den Beutel-Oberflächen anhaften und wachsen.... mehr

Thumb

art Eine neuartige humane Lungengewebekultur eröffnet ein breites Spektrum analytischer Verfahren. Hier erfahren Sie, wie man diese im eigenen Labor herstellt. ... mehr

Thumb

art Mit dem Zellkultursystem En Base lassen sich die Bakterien-Zelldichte und die Menge an löslichem Protein pro Zelle deutlich erhöhen.... mehr

Thumb

art Massenhafte, langdauernde Zellkultur geht am besten in Plastikflaschen. Zur Ernte ist es praktisch, mit einem Lötkolben ein Loch in die Wand zu brennen.... mehr

Thumb

art Sonntags eine Übernachtkultur animpfen, damit man Montags arbeiten kann? Das muss nicht sein: Freitags inkubieren bei nur 26° C. Das klappt auch.... mehr

Thumb

art Kein Platz im Brutschrank? Selber einen bauen! Ein Styroporblock mit Deckel, Schläuche und ein Wasserbad. So können Sie Ihre Kulturen hochziehen.... mehr

Thumb

art Sehr lockere Zell-Pellets werden gerne mal in des Ausguss gekippt. Besser ist es das Pellet zuerst abzusaugen und im nächsten Gefäß zu verarbeiten.... mehr

Problemlösungen

Thumb

art Künstliche Zellen sollen Zell-ähnliche Strukturen aufweisen und typische Eigenschaften lebender, natürlicher Zellen besitzen. Als Ausgangsmaterial für ihre Herstellung verwenden Forscher häufig große Vesikel.... mehr

Thumb

art Eine neue Halterung für Vollblut-Filter erleichtert die Gewinnung von Leukozyten aus den Filtern.... mehr

Thumb

art Der pneumatische Injektor: ideal für das sanfte Halten von Zellen und Embryonen in Suspension und auch zur Aufnahme und Injektion von Zellen (z.B. Spermien, oder ES-Zellen). Ein intelligentes System zum ölfreien Arbeiten beim Halten und beim Injizieren.... mehr

Thumb

art Fallen zellbewachsene Deckgläschen herunter, kann man sie retten, indem man sie mit einer Pinzette aufhebt. Die trübe Seite enthält die Zellen.... mehr

Thumb

art Zellkultur auf Glascoverslips: wenn mal ein Deckgläschen herunterfällt es einfach in zwei Hälften brechen. Eins so, das andere andersherum ins Well.... mehr

Thumb

art Was tun, wenn lysogene Phagen in der Bakterienkultur wüten? Geräte desinfizieren, Bakterienwachstum reduzieren, pH verschieben, Stämme überarbeiten.... mehr

Thumb

art Die geklebte Verbindung zwischen Inkubationsgefäß und Küvette spart Zeit und Material. All in one, und das sogar wiederverwendbar.... mehr

Thumb

art Um kleine Gewebestückchen von einem ins andere Medium zu transportieren, kann man einfach Löcher in einen Löffel bohren. Einfach und Billig.... mehr

Steril

Thumb

art Was wir uns von „Monk“ und „Sheldon Cooper“ abschauen sollten: Bekämpfung von Mycoplasmen, Nanobakterien und weiteren parasitären Plagen.... mehr

Thumb

art Der Luftkreislauf in Sicherheitswerkbänken verhindert, dass Keime oder andere gefährliche Aerosole aus dem Arbeitsraum der Werkbank entweichen können und hält die Raumluft davor ab, über die Arbeitsfläche zu strömen. Zweifilter-Systeme sind in biologischen Laboren meist ausreichend.... mehr

Thumb

art Kontaminationen in der Zellkultur sind ein häufig unterschätztes Problem.... mehr

Thumb

art Auch Bakterien, Hefen und Pilze können Säugerzellkulturen kontaminieren. ... mehr